Unfreiwillige Pause in Cascais bei Lissabon

Seit Mittwoch sitzen wir nun in Cascais bei Lissabon aufgrund des Wetters fest. Bei den Wellen auf die Hafenmauer sind wir froh hier rechtzeitig heile angekommen zu sein.


Die ersten Mitsegler sind gestern von Lissabon nach Hause geflogen. So richtig gut sieht die Vorhersage auch für die nächsten Tage nicht aus.

Da das schon Donnerstag absehbar war, ist Helen Fitti und mich gestern über das Wochenende besuchen gekommen.

Für Mitte der Woche gibt es jetzt ein kleines Fenster um ins Mittelmeer zu kommen. Das ist aber wahrscheinlich zu spontan um Mitsegler zu planen. Die Natur hat sich nicht an unseren Fahrplan gehalten 😉

Jetzt nutzen wir diese kleine Pause für einen Tag in Lissabon. Auch sehr schön.

 

Please follow and like us:

Eine Antwort auf „Unfreiwillige Pause in Cascais bei Lissabon“

  1. Hallo meine Lieben,

    ja, schön wars mit euch! Kalt, nass, aber immer witzig. Wir haben das beste aus dem Wetter gemacht, würde ich sagen. Sind ja dann noch mit Sonne und tollen Wellen und leckerstem Essen in Cascais belohnt worden. Ich wäre so gern weiter bis nach Málaga – ach was, bis in die Karibik – gefahren ;-). Eure Fitti ist ein tolles Schiff und ihr habt sie echt wunderbar ausgestattet. Es fehlt einfach an nichts, weder bei der Einrichtung, noch der Ausrüstung. Auch die Crew, so wie ihr sie zusammen gestellt habt, hat super funktioniert. Und danke nochmal, dass ich euch beim ersten Abschnitt dieses Abenteuers begleiten durfte. Es hat echt sehr viel Spaß gemacht und ich hab mich gut aufgehoben gefühlt.

    Ich hoffe ihr findet noch rechtzeitig eine neue Crew, dass euer Zeitplan nicht zu sehr durcheinander kommt.

    Rüm Hart – klar Kimming.
    Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.