Maritimes Sicherheitstraining

Pünktlich zum Auftakt der 5. Jahreszeit in Köln (dreimal Kölle Alaaf) zieht es uns hoch in den Norden zum Maritimen Sicherheitstraining bei Sailpartner in Bremerhaven (http://www.sailpartner.de)

Zu viel Arbeit im Büro, daher schaffen wir es nicht zum Auftakt Crewmanagement am Freitagabend in Bremerhaven zu sein. Wir schwingen uns zwar noch auf den Bock, aber nächtigen dann doch gemütlich im Bulli auf einem Rastplatz irgendwo in Norddeutschland.
Pünktlich um neun kommen wir aber am Samstag zum zweiten Tag an. Es stehen Rettungsmittel, Markierungs- und Bergungsmittel sowie das Offshore-Traingsbecken  auf dem Programm. Mark hat das Sicherheitstraining schonmal absolviert. Für mich ist die Praxis im Trainingsbecken das absolute Highlight. Einmal mit voller Montur in eine Rettungsinsel und das bei nahezu ähnlichen Bedingungen. Denn das Training bei Sailpartner findet bei Falck Safety Sercices  statt. Hier gibt es die Möglichkeiten Wellen, Gewitter, Wind und Dunkelheit zu simulieren. Besser geht es kaum. Und obwohl man weiß, dass nichts passieren kann, habe ich ein mulmiges Gefühl im Bauch.

Im Nachhinein kann ich nur sagen: ganz schön eng so eine Rettungsinsel. Und dabei waren wir nur mit fünf statt sechs Personen drin. Welche Insel nehmen wir nun für unsere Reise? Und hoffentlich bleibt es bei dieser Trainingssituation und wir müssen niemals von Bord gehen.

Am Sonntag steht dann Medizin an Bord und Pyrotechnik auf dem Programm. Der medizinische Teil wird nur kurz angerissen. Hierzu gibt es einen extra Kurs. Mark und ich werden diesen am nächsten Wochenende bei Sailing Island machen. Auch an diesem Tag war der Praxisteil hervorragend. Feuer bekämpfen und die Seenotsignale einfach mal ausprobieren, die sind nämlich von Land zu Land unterschiedlich. Wenn es bei uns los geht, dann werde ich mir unsere Rettungsmittel vor Start auf jeden Fall genau anschauen. Sich erst im Notfall damit zu beschäftigen, ist einfach viel zu spät und dann vielleicht sogar lebensgefährlich.

Im ganzen ein toller Kurs! Vielen Dank an Sailpartner und die Unterstützung von Falck!

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.