Es geht endlich weiter

Das Wetter für Mitte nächster Woche sieht endlich mal vielversprechend aus.

Wir wollen Donnerstag Morgen auslaufen, einen Stop in Gibraltar machen und dann direkt weiter nach Mallorca. Naja…solange das Wetter mitspielt. Aber im Mittelmeer haben wir endlich nicht mehr diese riesige Atlanikwelle.

Ein Teil der Crew steht schon. Und was mich am meisten freut… Helen ist auch dabei 🙂

Der Plotter wurde gestern ausgetausch und andere Reparaturen sollten bis Anfang nächster Woche auch abgeschlossen sein.

Der Plotter hat sogar direkt schon die neue Firmware. Das schöne daran ist: Man kann den Plotter jetzt mit einem Tablet oder Handy verbinden und von dort steuern. Bei schlechtem Wetter ein grosser Vorteil, weil man nicht immer draussen sein muss. (Ja klar, wir wollten uns das Geld für den zweiten Plotter sparen. Aber braucht man den bei dieser Wlan Möglichkeit noch? Einzigen Grund, den ich sehe, ist die Radar Redundanz. Wenn, wie ja gerade passiert, der Plotter nicht mehr läuft, ist das Radar weg. Im Moment habe ich noch keine Möglichkeit gefunden direkt vom Tablet auf die Radarantenne zu kommen. Es gibt eine App und einen Wifi Code fürs Radar gibt es auch. Das sollte also eigentlich möglich sein. Für die AIS Signale benutze ich redundant den USB  Stick von http://www.aisspotter.com/ am PC unter OpenCpn. Das funktioniert übrigens auch mit der Android Version von OpenCpn auf dem Tablet. Ich werde mich mit der Radardarstellung mal in Ruhe beschäftigen und habe eh geplant zur Technik ein paar mehr Zeilen zu schreiben)

Grundsätzlich muss ich sagen, die Leute hier waren superfreundlich und eine wirklich große Hilfe und ich kann auf jeden Fall die beiden Firmen wavetech.pt und nautiradar.pt empfehlen.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.