Die Straße von Messina

Von Taormina auf die Liparischen Insel sollte es nun gehen. Dazu geht es durch die Straße von Messina. Aufgrund der starken Strömung dort, muss diese Etappe zeitlich gut geplant werden.

Um 06:30 Uhr hieß es Anker lichten. Laut Gezeitenplan sollte die Strömungsrichtung gegen 10 Uhr wechseln. Perfekt um durch die Straße von Messina zu fahren.

Unsere Planung passte. Leider hatten wir das erste Stück 15 Knoten Wind gegenan. Das war etwas ruppig. Aber die gesamte Crew und die Fitti haben alles gut überstanden.

In der Straße von Messina dann absolut windstill. Daher konnten wir leider nur motoren.

Helens Eltern

Nachdem wir die Straße von Messina durchquert hatten, nahmen wir Kurs auf Lipari, die größte der Liparischen Inseln. Aus der Ferne konnten wir auch Stromboli sehen, ein aktiver Vulkan. Einem Besuch werden wir diesmal leider nicht schaffen. Aber wir kommen nächsten Sommer ja wieder!

Nach etwa 10 Stunden sind wir glücklich und zufrieden auf Lipari angekommen.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.